Home

30.08.2018 - Selbst entworfen und genäht – Unsere Mitarbeiterin Katharina Roth hat zusammen mit Bewohnerinnen und Bewohnern eine Fühl-Decke entworfen und dann genäht. In mehreren Runden wurden diskutiert, ob das "Fußballfeld" (aus einem Wischmop ausgeschnitten) eher in der Mitte oder am Rand angebracht werden soll. Und wo könnte die Tasche mit dem Reißverschluss am besten genäht werden?

Eine Fühldecke mit verschiedenen Elementen ist ideal zur Beschäftigung der Finger. Aus 16 Quadraten zusammengesetzt, ist sie ideal für die Einzelbetreuung. Auf den unterschiedlichen Stofffeldern befinden sich "Fußballfelder", Überraschungsquadrate die zu öffnen sind, Jeans-Taschen und eingearbeitete Perlen. In einem Quadrat kann man weben, in einem anderen sind Schnappverschlüsse zum Öffnen und Schließen angebracht. Ein Täschchen raschelt sogar, wenn man es in die Hand nimmt. Durch die eingearbeiteten Elemente werden die motorischen Fähigkeiten gefördert. D

 

 

­