Home

Ist in Veitshöchheim ein Jahr ohne Fasching denkbar? Nein, denn die 5. Jahreszeit muss einfach gefeiert werden!

Am 18.01.2021 erfolgte die erste Impfung der Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses St. Hedwig.

14.01.2020 

Wie schön, bei dem kalten Januarwetter gemütlich drinnen sitzen zu können!

31.12.2020

Das alte Jahr geht zu Ende. Vor 12 Monaten, bei der letzten Silvesterfeier, hatte noch niemand an „Corona“ gedacht. Und was sich im Jahr 2020 alles geändert hat – man kann es im Einzelnen gar nicht rekapitulieren.

Trotz aller Beschränkungen wurde Weihnachten gefeiert!

An Heilig Abend fand unser Gottesdienst in diesem Jahr ganz anders statt als sonst.

Horcht einmal hinaus!
Bald kommt Herr Nikolaus!
Er geht herum, er klopft bumbum,
schaut dort hinauf und da hinein,
dann kommt er gar zu uns herein
und leert bei uns sein Sack aus,
der gute, gute Nikolaus!
(Autor unbekannt)

Die Adventszeit feiern wir in diesem Jahr einmal ganz anders als in den letzten Jahren. An den Adventssonntagen treffen sich wenige Bewohner einer Etage zu einer besinnlichen Stunde.

11.11.2020

"Laterne, Laterne, ...": in diesem Jahr wurde der Namenstag des Hl. Martin nicht mit einem traditionellen Martinsumzug vor dem Haus St. Hedwig gefeiert, sondern in gemütlicher Runde drinnen.

09.11.2020 

Eine ganz besondere Martins-Überraschung überbrachten Gemeindereferentin Roswitha Hofmann und Diakonin Claudia Grunwald dem Seniorenheim St. Hedwig im Namen der vier kirchlichen Kindergärten. 

In diesem Jahr haben wir unseren herrlichen Garten noch mehr geschätzt als in den vergangenen Jahren. Endlich wieder raus an die frische Luft!

Was wäre die Sommerzeit ohne Eis! Ein Eisbecher gehört einfach zu einem heißen Tag dazu. So ist es auch im Haus St. Hedwig.

Am heutigen Tag feierten Pfarrer Borawski und Diakonin Grunwald einen ökumenischen Gottesdienst im Freien.

­